Lese- und Rechtschreibförderung

Die Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen und Rechtschreiben erfolgt individuell und unterrichtsbegleitend. Sie wird für Schüler ab Jahrgangsstufe 3 durch das Zusatzangebot “Lesetraining” ergänzt.

Sie wendet sich zum einen an Schüler, die bereits in ihrer Heimatschule diagnostisch betreut wurden und Fördermaßnahmen erhalten. Um gezielt und unmittelbar an Fehlerschwerpunkten und Fördermöglichkeiten anzusetzen, bitten wir die Eltern, Gutachten und Förderpläne in Kopie mitzugeben.

Zum anderen richtet sich unsere Förderung an Schüler, die allgemein mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten konfrontiert sind, ohne in ihrer Heimatschule gezielte Förderung zu erfahren. In diesem Fall stellen wir den Schülern Ãœbungen vor, mit denen sie auch zuhause selbständig an Fehlerschwerpunkten arbeiten können.

Darüber hinaus beraten wir Eltern, die Fragen zu einer möglichen Lese-Rechtschreibschwäche ihres Kindes haben. Wir informieren sie gerne über die aktuelle Situation in ihrem Bundesland und mögliche Anlaufstellen, die sie in der Nähe ihres Wohnortes aufsuchen können. Bitte teilen Sie uns vorab ihr Interesse an einer solchen Beratung mit (schriftlich über die Schulanmeldung).